Willkommen

Wöchentlich ein Interview aus der Schule. Unter unseren Schülern gibt es viele Experten, man erkennt das meistens nur nicht. Im Plauderton sprechen wir mit diesen Sachverständigen über Computerspiele, Ossis/Wessis, Fußball usw. . Impressum: Herbert Just, Sabel-Schule, Eilgutstr. 10, 90442 Nürnberg, Tel.:0911/ 230710

[RSS] Podcast (RSS-Feed)
[RSS] Alle Episoden
[RSS] OneClickSubscription

Aktuelle Kommentare

Tatoos

Tatoos blühen auf den Körpern meiner Schüler. Auf den Knöcheln, den Nacken, den Schultern und sonstwo.

Früher nannte man Tatoos Tätowierungen. Diese befanden sich meist auf den Bizepsen muskelbepackter Männer und zeigten Segelschiffe, Meerjungfrauen und irgendwelches Ankerzeug.

Heute ist das anders. Selbst zierliche Teenies zieren sich mit chinesischen Schriftzeichen oder kunstvollen Ornamenten.

Aber warum entscheidet sich fast eine ganze Generation dafür, sich tätowieren zu lassen?

Ich habe es vor dem Interview gar nicht verstanden, danach verstehe ich es noch nicht ganz. Aber das ist auch nicht nötig.

Trotzdem, ich lasse mir so ein Ding nicht stechen.

# 12.08.10, 20:48:00 von sabelschule | [RSS] Kommentare (1)

Kommentare

  1. Anonym sagt am Jan 20, 2011 @ 23:07:

    Sehr schönes Interview...
    habe bis jetzt noch die selbe Meinung :D
    Grüße
    Ingo

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.